TGS? Ein extrem motiviertes Team. Es macht Spaß, mit ihnen zusammenzuarbeiten.

Herr Schmoranz, warum arbeitet Tridonic mit TGS?
Wenn es sehr technisch wird, vertrauen wir auf externe Partner. Wie eben TGS. Überzeugt hat uns bei denen die Handschlagqualität: ein Ansprechpartner, der zuverlässig ist und der ein entstehendes Problem anpackt und umgehend aus der Welt schafft. Sie haben ein extrem motiviertes Team. Es macht wirklich Spaß, mit ihnen zusammenzuarbeiten.

Und TGS bildet ein sehr breites Spektrum ab. Sie sind für uns ein wichtiger Partner. Denn immer auf dem neuesten Stand der Technik und aller Vorschriften zu bleiben, das ist die Herausforderung im Facility Management. Strom, Lüftung, Sanitär … das ist ein großes Feld, das neben dem intensiven Tagesgeschäft für uns kaum überschaubar ist.

Was zählt für Sie besonders?
Möglichst alles aus einer Hand – das erleichtert uns Abläufe und Lösungswege. Aber auch eine perfekte Dokumentation ist für ein Unternehmen unserer Größe wichtig. Die Erhaltung und Erneuerung der Standards unserer ISO-Zertifizierung sind ziemlich komplex. In Zusammenarbeit mit TGS bestehen wir die jährlichen Checks problemlos.

Überzeugt hat uns bei TGS die Handschlagqualität

Wie erleben Sie die Zusammenarbeit mit TGS?
Ein Beispiel: Mitten im Sommer bei 35° ist eine Klimaanlagenpumpe ausgefallen, ein Leck in der Kühlleitung. Der eigentlich zuständige Installateur war aber nicht erreichbar. Aus einem anderen Grund war gerade ein TGS Techniker bei uns. Der erwähnte, TGS könne hier aushelfen. Kaum angerufen, war auch schon ein Klima-Fachmann von TGS da und der Schaden behoben.

Wie stellen Sie sich den Service von TGS in zehn Jahren vor?
Mehr online! Ich möchte über eine Webplattform alle Serviceverträge und den Wartungsstatus der einzelnen Anlagen managen können. Aber das will ich nicht erst in 10 Jahren haben. Wir werden als eines der ersten Unternehmen in Österreich ISO 50001-zertifiziert. In diesem Zuge müssen wir ab 2015 auch ein Energiemanagement vorweisen. Es würde mich sehr freuen, wenn TGS eine digitale Schnittstelle schafft, z.B. mit Dashboards für Energieeffizienz.

« zurück zur Listeweiter zum nächsten Interview »

Tridonic

"Intelligenz" für Leuchten – elektronische Betriebsgeräte für fast alle Lichtquellen.
Teil der Zumtobel Gruppe
2.000 Mitarbeiter weltweit

Robert Schmoranz leitet seit 5 Jahren das Facility Management im Werk “Färbergasse”. Er hat 5 Mitarbeiter. Schmoranz ist seit 12 Jahren im Unternehmen und hat hier die Elektrikerlehre und die anschließende Meisterprüfung absolviert.

TGS Leistungen

Wartung, §-Check, 24h Service

  • Lüftungs- und Kälteanlagen
  • Heizungsanlage
  • Sanitär- und  Trinkwassererwärmungsanlagen
  • Brandschutzklappen
  • Brandentrauchungsanlagen